< Vorige Nachricht
28.11.2019 Von: Nadine Langer

Lohnsoftware für Malerbetriebe

Zulassung durch Malerkasse


Stefan Post, Geschäftsführer der SP_Data

Stefan Post, Geschäftsführer SP_Data, freut sich über die Zulassung der Malerkasse. Quelle: SP_Data

Die SP_Data-Software zur Personalabrechnung hat die Zulassung der Malerkasse erhalten. Monatliche Meldedaten werden nun elektronisch übertragen. Der Softwareanbieter für Personalmanagement ergänzt das neue Meldeverfahren im Januar-Update 2020.

Mit der Zulassung durch die Malerkasse führt SP_Data ein neues Meldeverfahren ein. Der Softwarehersteller erweitert damit sein Abrechnungsprogramm und bietet noch mehr Komfort. Meldungen an die Malerkasse können elektronisch erstellt und einfach online bei der Malerkasse hochgeladen werden. „Wir verstehen uns als Komplettanbieter und verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz“, erklärt Stefan Post, Geschäftsführer von SP_Data. „Die Integration der elektronischen Meldungen für das Maler- und Lackiererhandwerk ist ein weiterer Baustein“.

Viele Vorteile für Malerbetriebe

Die SP_Data-Personalabrechnung berechnet den Lohn im Maler- und Lackiererhandwerk elektronisch. Dazu gehören Sozialkassenbeiträge, Jahressonderzahlungen, vermögenswirksame Leistungen und Erstattungen der Malerkasse. Außerdem können Meldungen für Urlaub und die Zusatzversorgung einfach erstellt und übermittelt werden. „Der Datenaustausch erfolgt über das Online-Portal der Malerkasse. Kunden müssen ihre Daten nun nicht mehr händisch eintragen“, sagt Stefan Post. Die branchenspezifischen Regelungen der Malerkasse werden in der Personalabrechnung optimal umgesetzt. So weichen zum Beispiel die Urlaubsregelungen vom Bauhauptgewerbe ab und müssen dementsprechend berücksichtigt werden. Wer bis zum Januar 2020 nicht warten möchte, hat die Möglichkeit, das Feature-Release im November 2019 zu nutzen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Malerkasse oder auf der Website von SP_Data.


Warnhinweis: Javascript deaktiviert.

Ihr Browser unterstützt derzeit kein JavaScript. Dies kann zu fehlerhafter Darstellung und Funktion führen. Zur optimalen Darstellung aktivieren Sie bitte in Ihren Browsereinstellungen JavaScript. Sollten Sie keinen Zugriff auf Ihre Browsereinstellungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.

Support-Informationen:  Internet Explorer |  Mozilla Firefox |  Safari |  Opera |  Google Chrome