HR Glossar
Zur Übersicht

Dienstwohnung

Eine Dienst- oder auch Werkwohnung ist eine Wohnung, die ein Arbeitgeber ausschließlich an seine Mitarbeiter vermietet. Als Grundlage für das Abschließen eines Mietvertrages gilt das Bestehen eines Dienst-, Arbeits-, oder Ausbildungsverhältnisses. Dabei können sowohl Werkmietwohnungen als auch Werkdienstwohnungen als Dienstwohnungen gelten, jedoch mit unterschiedlichen Rechtsfolgen. Bei Werkmietwohnungen wird neben dem Arbeits- oder Dienstvertrag ein gesonderter Mietvertrag abgeschlossen, beide Verträge sind unabhängige Rechtsverhältnisse. Eine Werkdienstwohnung ist hingegen unmittelbarer Bestandteil des Dienst- oder Arbeitsvertrags und es existiert kein gesonderter Mietvertrag.

Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrechtlich gilt der geldwerte Vorteil, den eine günstige oder unentgeltliche Überlassung einer Dienstwohnung mit sich bringt, als lohnsteuerpflichtiger Arbeitslohn und sozialversicherungspflichtiges Arbeitsentgelt.

Warnhinweis: Javascript deaktiviert.

Ihr Browser unterstützt derzeit kein JavaScript. Dies kann zu fehlerhafter Darstellung und Funktion führen. Zur optimalen Darstellung aktivieren Sie bitte in Ihren Browsereinstellungen JavaScript. Sollten Sie keinen Zugriff auf Ihre Browsereinstellungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.

Support-Informationen:  Internet Explorer |  Mozilla Firefox |  Safari |  Opera |  Google Chrome