HR Glossar
Zur Übersicht

Entgeltumwandlung

Der Arbeitnehmer tauscht bei einer Entgeltumwandlung einen Teil seines Barlohns gegen andere Leistungen des Arbeitsgebers – z. B. in Sachbezüge – ein. Für diese fallen i. d. R. keine oder nur eine geringere Steuerbelastung an. Die Entgeltumwandlung wird zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber vereinbart.

Eine Form der Entgeltumwandlung ist die staatlich geförderte Form der betrieblichen Altersvorsorge. Arbeitnehmer haben einen rechtlichen Anspruch darauf, einen Teil ihres Arbeitsentgelts für die betriebliche Altersversorgung einzusetzen.

Warnhinweis: Javascript deaktiviert.

Ihr Browser unterstützt derzeit kein JavaScript. Dies kann zu fehlerhafter Darstellung und Funktion führen. Zur optimalen Darstellung aktivieren Sie bitte in Ihren Browsereinstellungen JavaScript. Sollten Sie keinen Zugriff auf Ihre Browsereinstellungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.

Support-Informationen:  Internet Explorer |  Mozilla Firefox |  Safari |  Opera |  Google Chrome