Öffentlicher Dienst

Personalabrechnung

Mit diesem Modul bekommen Sie die Möglichkeit, zahlreiche Besonderheiten im Bereich des öffentlichen Dienstes mit unserer Personalabrechnung abzudecken. Dabei sind die Einstellungen so flexibel, dass auch Unternehmen, deren Tarif dem öffentlichen Dienst angelehnt ist, die passenden Funktionen zur Abrechnung finden.

Auf einen Blick

  • Berücksichtigung von Entstehungszeiträumen
  • Krankengeldzuschuss auf Basis von TVöD §22 – flexibel steuerbar
  • Kostenstellenaufteilung auf Lohnartenebene
  • Automatische Zuweisung von Lohnarten über die Tarifgruppe
  • Konfigurierbare Jahressonderzahlungen
Sie haben Fragen oder möchten das Modul in Aktion sehen?  Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren

Es werden Ihnen unter anderem Automatiken für die Ermittlung der unständigen Bezüge auf Basis des Entstehungszeitraums geboten. Für Kranken- und Urlaubsaufschläge wird der Tagesdurchschnitt gemäß tariflicher Regeln ermittelt. Ebenso errechnet Ihnen das Modul den Krankengeldzuschuss auf Basis von TVöD §22. Sie können selber festlegen, ab wann und wie lange der Krankengeldzuschuss gezahlt wird. Die Anspruchstabelle und die Berechnungsmethode steuern Sie zentral pro Tarifwerk.
 

Hinterlegen Sie beim Mitarbeiter eine Kostenaufteilung mit festen Prozentsätzen, ändern Sie diese untermonatlich und übergeben die abgerechneten Werte an Ihre Finanzbuchhaltung. 

Über die Tarifgruppe lassen sich automatisiert Lohnarten beim Mitarbeiter hinterlegen. Wahlweise können auch Lohnarten für bestimmte Monate eingesteuert werden. 

Zusätzlich ist es möglich, tarifkonform die Jahressonderzahlung systemseitig zu berechnen. Die Funktionalität der Jahressonderzahlung deckt §20 TVöD vollständig ab und ist flexibel konfigurierbar. Durch diese Flexibilität können auch viele weitere Tarifwerke abgebildet werden.
 

Sie kennen unser Modul noch nicht?

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Gerne geben wir Ihnen einen Einblick in unseren modularen Bausteinen.
Gemeinsam prüfen wir, welche Ergänzung für Ihr Unternehmen sinnvoll ist.

Warnhinweis: Javascript deaktiviert.

Ihr Browser unterstützt derzeit kein JavaScript. Dies kann zu fehlerhafter Darstellung und Funktion führen. Zur optimalen Darstellung aktivieren Sie bitte in Ihren Browsereinstellungen JavaScript. Sollten Sie keinen Zugriff auf Ihre Browsereinstellungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.

Support-Informationen:  Internet Explorer |  Mozilla Firefox |  Safari |  Opera |  Google Chrome