HR Glossar

Das Kürzel ELSTER steht für elektronische Steuererklärung. Es handelt sich um ein elektronisches Datenübermittlungsverfahren, um Steuerdaten (z. B. Lohnsteuer-Anmeldung, Steuererklärungen etc.) verschlüsselt und gesichert an die Finanzbehörden zu übermitteln.

ELSTER wird kostenlos von den Finanzbehörden zur Verfügung gestellt und entspricht den gesetzlichen Anforderungen zur Authentifizierung des Datenübermittlers. Gleichzeitig gewährleistet es die Vertraulichkeit und Integrität von Datensätzen.

Seit 2005 müssen Arbeitgeber und Unternehmer Steuerdaten elektronisch über das Elster-System übermitteln, Ausnahmen wurden in den letzten Jahren kaum noch zugelassen. Auch Privatpersonen können ELSTER für ihre persönliche Steuererklärung nutzen. Sie haben aber noch die Möglichkeit ihre Steuererklärung in Papierform abzugeben.

Warnhinweis: Javascript deaktiviert.

Ihr Browser unterstützt derzeit kein JavaScript. Dies kann zu fehlerhafter Darstellung und Funktion führen. Zur optimalen Darstellung aktivieren Sie bitte in Ihren Browsereinstellungen JavaScript. Sollten Sie keinen Zugriff auf Ihre Browsereinstellungen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator.

Support-Informationen:  Internet Explorer |  Mozilla Firefox |  Safari |  Opera |  Google Chrome